Altsächsischer Gasthof Kleines Vorwerk

  • Deutsch

Liebe Vorwerkfreunde, Liebe Gäste,

 

Liebe Vorwerkfreunde, Liebe Gäste,

 aufgrund der Covid-19-Pandemie und der diesbezüglichen Entscheidungen der Bundesregierung ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken bis nunmehr voraussichtlich zum 9. Mai 2021 untersagt. Leider dürfen wir auch unser Restaurant bis dahin nicht öffnen und Sie in unserem Hause begrüßen. Das bedauern wir sehr, jedoch wollen wir zuversichtlich in die Zukunft schauen.

 Auch danach kann es weitere Einschränkungen, insbesondere bei touristischen Beherbergungen und Reisen geben. Diese können sich auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich daher, ob Sie im genannten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen. Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier: https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/uebersicht-zu-behoerdlichen-massnahmen.html. Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen.

 

Neu! An den Wochenenden möchten wir Sie von 12-15 Uhr mit Speisen und Getränken zum Mitnehmen verwöhnen. Genießen Sie z.B. unseren Kesselgulasch oder eine Bratwurst von unseren Hochlandrindern.

 

nach einem schneereichen Winter erwacht auch bei uns langsam das Frühjahr und erste Knospen sprießen. Wir haben die Corona-Zwangspause genutzt, um einige Verschönerungen und Reparaturen im Haus und in den Außenanlagen vorzunehmen und warten sehnsüchtig auf die Eröffnung. Unsere Köche haben die neue Frühjahrs-Speisekarte, natürlich mit Produkten aus eigener Haltung und Bio-Produkten von regionalen Erzeugern, kreiert. Werfen Sie auch einen Blick auf unseren „Kulinarischen Kalender“.

 

Alle unsere Schafe haben gelammt und auch die Schottischen Hochlandrinder haben viele Kälber bekommen. Erfreuen Sie sich an diesem Zyklus der Natur bei einem Spaziergang in unserem weitläufigen Gelände mit Wäldern und Wiesen und nehmen Sie sich etwas Köstliches oder eine Erfrischung von unserer Grillhütte mit.

Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Coronavorschriften können Sie bei uns eine Kutsch- oder Kremserfahrt in den erwachenden Frühling erleben.

Wir freuen uns auch, dass unsere neue Vorwerk-Genusshütte „Das kleinste Restaurant Sachsens“ am Kleinen Vorwerk, so gut angenommen wird, der perfekte Ort für ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art (für max. 4 Personen).  Buchen Sie schon jetzt einen besonderen Abend bei uns für die kommende Saison.

 Aktuelle Fotos bzw. Hinweise auf Neuigkeiten rund um unseren Gasthof finden Sie auch bei Facebook oder Instagram.

  Und noch eins: Die Arbeiten zum Bau unseres neuen Wellness-Bereiches mit Salzschwebebad und Saunabereich, welches vom EPLR – dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert wird, schreiten weiter kräftig voran.

 Sie können auf Instagram und Facebook dem Baufortschritt und weiteren Impressionen und Beiträgen des Kleinen Vorwerks folgen.


Genießen Sie mit uns den Frühling.

Auf ein baldiges Wiedersehen!

      Ihre Dr. Andrea und Lutz Peschel

                 und das Team vom Kleinen Vorwerk

 unter Leitung von Robert Scharf und

 Küchenchef Marek Kalab

  

Was Sie sonst erleben können

Kutschfahrt mit Picknick

Wie wäre es mit ein paar unvergesslichen Stunden unter freiem Himmel, begleitet von einem genussvollen Essen? Wie wäre es mit einer Kutschfahrt bei schönstem Herbstwetter in die idyllische Umgebung unseres Kleinen Vorwerks? Unsere Köche sorgen gern für die passende Weg- bzw. Picknick-Verpflegung – ein solches Erlebnis haben wir uns alle verdient!

Neuer Wellness-Bereich in Bau

Derzeit läuft der Bau unseres neuen kleinen Wellness-Bereiches, welchen wir völlig im Grünen, unterhalb unserer Ausspanne errichten werden, auf Hochtouren. Spätestens im kommenden Jahr können Sie dann Salzschwebebad, Dampfbad, Natursauna sowie diverse Behandlungen, Massagen, Anwendungen und insbesondere Ruhe pur in schönster Natur genießen.

 Derzeit sind wir dabei, neue Angebote für den Aufenthalt unserer Gäste zu erarbeiten, so u. a. Kräuterwanderungen, Kochkurse, unsere nächsten Kulinarischen Abende und andere, die Sie demnächst auf unserer Internetseite finden werden.

 In punkto Corona werden Sie sich bei uns sicher fühlen. Wir sorgen sowohl in den Innen- als auch Außenbereichen für die entsprechenden Abstände und die Einhaltung aller geforderten Hygienestandards.

 Gutes vom Kleinen Vorwerk für Zuhause

 Nicht zuletzt haben wir Produkte aus unserer eigenen Land-

 und Forstwirtschaft für Sie parat. Sie finden diese hier

 

Von uns werden 17,6367 ha Grünland extensiv und umweltgerecht bewirtschaftet.

Die extensive Bewirtschaftung nach der Richtlinie AUK 2015 (Agrarumweltmaßnahmen) wird durch Zuwendungen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des landwirtschaftlichen Raumes (ELER) gefördert.

Des Weiteren werden erhöhte Aufwendungen im benachteiligten Gebiet durch Ausgleichszulage (AZL) gefördert, sofern die geltenden Cross Compliance-Vorschriften der Artikel 91 bis 93 und des Anhangs II der Verordnung Nr. 1306/2013 in Verbindung mit dem Agrarzahlungen-Verpflichtungsgesetz sowie der Agrarzahlungen-Verpfli

 eingehalten werden.

Familienfreundlich

Unser Haus bietet alles was sich Kinder und Familien wünschen.Seit 2005 ist unser Haus durch die TMGS als familienfreundlicher Beherbergungsbetrieb zertifiziert.

 Wir bieten unter anderem im Restaurant eine eigene Kinderkarte, Kindersitze, Wickeltisch und Besteck.

 Für unsere Urlaubsgäste haben wir viele Freizeitangebote und entsprechende Ausstattung für Babys und Kinder vor Ort.

 Unter www.sachsen-familienurlaub.de finden Sie weitere Informationen

Restaurant

Genussvoll durch den Frühling

 

Unser Küchenteam hat eine anspruchsvolle Frühjahrskarte erarbeitet, mit der wir Sie verwöhnenrfen. Bitte buchen Sie rechtzeitig Ihre gewünschten Plätze insbesondere an den Wochenenden, auch für das restliche Jahr, da wir mit einem Anstieg der Gäste- und Übernachtungszahlen aufgrund der eingeschränkten Reiseperspektive rechnen.

 Genießen Sie die einladende Atmosphäre unseres charmanten Wintergartens und lassen Sie sich in unserem Restaurant rundum verwöhnen.

Die exzellente und gutbürgerliche Küche unseres traditionsreichen Hauses bietet Ihnen ein umfangreiches Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten, bei denen jeder etwas für seinen Geschmack finden wird. So umfasst das Speisenangebot mehrere Hauptgerichte, darunter Fisch, frische Salate, Steaks vom Besten sowie leichte und leckere Gerichte für alle Figurbewussten.

Die wechselnde Monatskarte mit saisonalen Angeboten sowie die besonderen "Spezialitäten des Hauses" runden das Speisenangebot unseres Restaurants ab.
Egal ob im Winter im urgemütlichen Gastraum, zu Weihnachten am Kamin oder im Sommer im Freien und inmitten der Natur: Sie sind ganz herzlich in das Kleine Vorwerk eingeladen.
Als Förderer von Slow Food wollen wir außerdem den Genuss und Spaß am Essen wieder aufleben lassen und Sie mit der geschmacklichen Vielfalt unserer lokalen Gerichte erfreuen.

Unser Restaurant hat für Sie geöffnet: 

täglich ab 11.00 Uhr

aktuelle Speisekarte zum Download

Unser Menü im Kleinsten Restaurant Sachsen:

Vorwerk Genusshütte

Kulinarischer Kalender:

 

   

 
 
 

Unser Haus

Liebe Gäste,

Glück auf und herzlich Willkommen im historischen Anwesen Kleines Vorwerk zu Sayda. Seit 6. Juli 2019 gehört die Montanregion Erzgebirge zum Welterbe und Sie sind mitten drin.  Sayda, staatlich anerkannter Erholungsort, wurde bereits 1207 in der Stiftungsurkunde des Zisterzienserklosters von Ossegg urkundlich erwähnt und ist damit höchstwahrscheinlich die älteste Ansiedlung im oberen Erzgebirge.

Unser historisches Kleines Vorwerk liegt direkt am Alten Böhmischen Steig, auch Alte Salzstraße genannt. Jahrhundertelang wurde die Kultur von Sayda durch die wechselnden wirtschaftlichen Verhältnisse in Handel, Bergbau, Handwerk und Forstwirtschaft geprägt. Die Stadt führt das Wappen der Herren von Schönberg, die seit 1336 auf dem benachbarten Schloss Purschenstein (Neuhausen) ansässig waren. Davon zeugt auch das Wappen über unserer Eingangstür, welches die

Initialen A. R. v. S. - Adam Rudolph von Schönberg (1712 1795) - trägt. Er war zugleich letzter Generalpostmeister am kurfürstlich-sächsischen Hof zu Dresden. Adam Rudolph von Schönberg erbaute das Kleine Vorwerk zu Sayda 1782, zwei Jahre nachdem er die allseits bekannte berühmte Seiffener Kirche errichten ließ. Die älteste, noch vorhandene, sehr gut restaurierte Baulichkeit, ist jedoch das Hospital zu Sankt Johannis, ein schlichter Barockbau, der im Jahr 1467 begonnen wurde und 1784 ein Fachwerkobergeschoss erhielt. Das Hospital zu Sankt Johannis, heute Heimatmuseum, ist ebenso wie die benachbarte Begräbniskirche aus dem Jahr 1508 sowie die Saydaer Kirche Zu unserer lieben Frauen“ – 1391 als dreischiffige spätgotische Hallenkirche erbaut und zweithöchste Hallenkirche im ehemaligen Landkreis Freiberg - Kulturdenkmal und gewährt Einblick in die Bergbautradition und das Leben der Bergleute in und um Sayda in der früheren Zeit.

Lassen Sie sich diese Sehenswürdigkeiten und Bestandteile des Welterbes nicht entgehen und genießen Sie die herrliche Umgebung des Bergstädtchens Sayda, vielleicht auf einer Rundwanderung auf dem 2014 eingerichteten Saydaer Malerweg, welcher direkt zu unserem
Kleinen Vorwerk und darüber hinaus in den historischen, vom Bergbau geprägten Mortelgrund führt.

Gasthof 1
Gasthof 2
Gasthof 3
Gasthof 4
Gasthof 5
Gasthof 6
Gasthof 7
Gasthof 8
Gasthof 10
Gasthof 12
Gasthof 13
Gasthof 14
Gasthof 15
Gasthof 16
Gasthof 11
Gasthof 9

Laufende Kosten und Sensibilisierung bei der Durchführung einer LES

Das Vorhaben „Errichtung und Ausstattung eines Wellnessbereiches mit einem barrierefreien Salzschwebebad sowie Sanitär- und Behandlungsräumen“, nebst professioneller Vermarktung der neuen Gesundheits- und Wellnessangebote, wird im Rahmen der Förderrichtlinie Leader-RL/LEADER 2014 finanziell gefördert. Der Baustart vor Ort erfolgte am 06.11.2020.

Sommer:

Das herrliche Erzgebirge mit seinen historischen Schätzen, malerischen Dörfern und Städten, tiefen Wäldern, weiten Tälern und Bergen hat viel zu bieten.
Lassen Sie sich von der wunderschönen Umgebung verzaubern, es gibt vieles zum Entdecken, Spaß und Sport für Groß und Klein.
Entdecken Sie das Erzgebirge auf wunderschönen markierten Wander- und Fahrradwegen direkt von unserem Haus aus.

Im Sommer bieten wir Ihnen:

  • Joggen und Nordic Walking auf unseren Waldwegen (Fitnesspfad)
  • sowie Kneipp-Badestelle im Wald
  • Erlebnis - und Exkursionswanderungen (Naturlehrpfad, Biotope)
  • Radfahren/ Mountainbiking (auf Wunsch: geführte individuelle Radtouren)
  • Reiten - auch ein Ausritt durch den Wald ist möglich
  • Kutschfahrten
  • Rollerskaten
  • Tischtennis
  • Bogenschießen
  • Angeln
  • Schwimmen im nahegelegenen Schwemmteich
  • Tennis (auf einem nahegelegenen Platz)
  • Sommerrodelbahn Seiffen

 

Winter:

Im Winter erwartet Sie Schneespaß in einem herrlichen Umfeld, mitten in der Natur.
Auf der präparierten Ski- Langlauf Loipe direkt vor unsrem Haus, kann die ganze Familie einen herrlichen Ausflugstag verbringen, aber auch für Klassen- und Betriebsausflüge ist das Erzgebirge ein ideales Ausflugsziel.

Im Winter haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Skilanglauf (gespurte Loipen rings ums Kleine Vorwerk / Skiverleih im Ort)
  • Skiabfahrt Skihang mit Schlepplift) 10min entfernt
  • Schlitten fahren, Rodelbahnen sind in der Nähe
  • Eislaufen
  • Ausfahrt mit dem Pferdeschlitten
  • geführte Skiwanderungen mit Naturpädagogen Herr Holger Stiehl
  • Ski-Doo-Motorschlitten-Safari

 

     

 

Erster 4-Sterne-Gasthof Sachsen.
Auszeichnung verliehen durch DEHOGA Hotel- und Gaststättenverband Sachsen e.V.
Von der TMGS als "familienfreundlich" mit (****) ausgezeichnetes Haus und Förderer von Slow Food.
Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland (DWV)
Fahrradfreundlicher Gastbetrieb (ADFC)
Mitglied im "Fein und Sächsisch" e.V.


Logo 4 Sterne
TMGS
Familienurlaub in Sachsen
Fahrradfreundlicher Gastgeber ADFC
Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland
DEHOGA Hotel- und Gaststättenverband Sachsen e.V.